Stilles Qi Gong Übungsabende

 

Geübt werden Basisübungen, wie zum Beispiel der Kleine himmlische Kreislauf. Darauf aufbauend werden auch Übungen vermittelt, die einen Bezug zur jeweiligen Jahreszeit haben. So kümmert man sich im Herbst mehr um den Lungenfunktionskreis, im Winter wird das Nieren-Qi unterstützt, im Frühling der Leberfunktionskreis und im Sommer das Herz.

 

Warum sollte man in der Gemeinschaft üben?

 

 In der Gemeinschaft entsteht ein gemeinsames Energiefeld, das stärkend auf das Qi jedes einzelnen zurückwirkt. Man kommt leichter in den Übungszustand. Das individuelle Feld wird aufgeladen und verstärkt. Dadurch ist es einfacher, in der Gruppe zu üben, als allein.

 

Neueinsteiger/innen werden gebeten, sich kurz telefonisch anzumelden.

 

Carmen Dirkmann ist Qigong-Lehrerin und seit 2000 Schülerin von Meister Zhi Chang Li in München. 

Sie hat ihr eigenes Kursprogramm entwickelt, mit dem sie Stilles Qi Gong vertrauensvoll und ganz im Sinne Ihres Lehrers weitergeben möchte.

 

Kurszeiten: immer Mittwochs von 19.30 - 21 Uhr